Der Mops und das Mädchen – Eine Geschichte über die Liebe.

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Hallo meine Süßen, ich bin’s wieder Euer Schmidt.

Ich wollte Euch heute mal erzählen, warum ich mein Frauchen sooooo sehr liebe.
Klar, der wichtigste Grund liegt natürlich auf der Hand: SIE – GIBT – FUTTER!

Aber da ist noch einiges mehr…

Gründe, warum ich mein Frauchen so sehr liebe:

Grund Nr. 1
Sie krault mir den Bauch wenn ich am Abend schmusi drauf bin.

Grund Nr. 2
Sie erlaubt mir nachts im Bett zu schlafen und an ihren Füßen ist es immer super schön kuschelig.

Grund Nr. 3
Mit keiner lässt‘s sich‘s am Wochenende so schön Mittagsschläfchen machen wie mit ihr.

Grund Nr. 4
Sie sorgt immer dafür, dass regelmäßig neues Spielzeug ins Haus kommt (auch wenn Herrchen das meist gar nicht passt).

Grund Nr. 5
Mit ihr macht Fernseh-Glotzen am meisten Spaß und Sie ist hervorragend als Kissen geeignet.

Grund Nr. 6
Sie ist fast immer bei mir und lässt mich kaum allein. Wenn es aber doch mal vorkommt, dass ich länger alleine bleiben muss, gehen wir erst eine extra lange Gassirunde und danach bekomme ich auch eine extra lange Kaustange ☺

Grund Nr. 7
Sie badet mich … halt stopp, nein! Das hasse ich!

Grund Nr. 8
Im Winter holt sie mir das Eis und Salz zwischen den Zehen hervor und trägt mich, falls ich nicht mehr weiter laufen mag.

Grund Nr. 9
Im Sommer, wenn mir schlimm warm ist, legt sie mir kalte Handtücher aufs Fell und baut mir meinen Pool auf dem Balkon auf.

Grund Nr. 10
Wenn ich mal Bauchweh hab, weil ich mich wegen einer läufigen Hündin so reingesteigert hab, dann bleibt sie mit mir die Nacht auf und gibt mir abgekühlten Kamillentee zum trinken.

Grund Nr. 11
Als ich einmal im Sommer in eine Biene getreten bin, hat sie mich ohne zu jammern eine halbe Stunde nach Hause getragen.

Grund Nr. 12
Wenn es mal vorkommt, dass ich ganz große, ungemütliche Zeitgenossen treffe und ich die Buchsen gehörig voll habe – was nicht oft vorkommt – möchte ich ausdrücklich betonen! – kann ich mich immer zwischen ihren Beinen verkriechen und sie regelt das für mich.

Grund Nr. 13
Ich kann ihr im Winter die Bodylotion und im Sommer die Sonnencreme von den Beinen schlecken. Mhhhh lecker.

Grund Nr. 14
An Silvester wenn ich Angst habe, weil es draußen so doll knallt und scheppert, kann ich mich an sie ran kuscheln und hab gleich viel weniger Angst.

und so weiter und so weiter…

Gründe um meinen Mops Schmidt zu lieben

So, nun bin ich aber mal dran. Meinen Mops Schmidt, habt ihr ja jetzt in den letzten Wochen schon ein bisschen kennen gelernt und jetzt komme ich auch mal zu Wort. Was ich an ihm liebe ist einfach auf den Punkt gebracht: ALLES!

Grund Nr. 1
Ich liebe sein leises Röcheln und Schmatzen beim Schlafen.

Grund Nr. 2
Ich liebe, wenn er leise vor sich hin bellt und motzt wenn ihm etwas nicht passt.

Grund Nr. 3
Ich liebe, dass er seine Augen beim Schlafen oft nur halb schließt und dabei wie Frankenstein aussieht.

Grund Nr. 4
Ich liebe, dass er immer meint, er sei der größte Macker am Ort obwohl er der kleinste Scheißer von allen ist.

Grund Nr. 5
Ich liebe seinen kleinen Dickschädel, dass er nicht genug von Freilauf bekommen kann und gleichzeitig keinen Bock hat, bei Regen auch nur eine Pfote vor die Tür zu setzen.

Grund Nr. 6
Ich liebe es, dass wir immer unsere Möhre als Snack am Nachmittag teilen.

Grund Nr. 7
Ich liebe, dass er mir zu Hause, wenn ihm langweilig ist, unermüdlich mit seinen Spielzeugen hinterherläuft, bis ich mit ihm spiele. Mein kleiner Schatten 🙂

Grund Nr. 8
Ich liebe, dass er der Einzige ist, den ich 24/7 in meiner Nähe haben kann, ohne dass ich irgendwann zu viel von ihm habe.

Grund Nr. 9
Ich liebe, dass er Jeden auf Anhieb mag. Egal ob Mensch oder Hund. Erst mal ist jeder ein Freund.

Grund Nr. 10
Ich liebe, dass er einfach nicht genug vom Spielen bekommen kann. Er ist immer mit voller Euphorie bei der Sache und verhält sich noch immer, als wäre er erst wenige Wochen alt.

Grund Nr. 11
Egal wie faul ich bin, er holt mich immer von der Couch runter. Wir sind jeden Tag mind. 2 Stunden draußen und mind. 8 km unterwegs. Das hält uns beide fit.

Grund Nr. 12
Im Büro teilt er mit mir sein Körbchen, wenn ich mal eine Auszeit brauche.

Grund Nr. 13
Im Büro teilt er mit mir sein Körbchen, wenn ich mal eine Auszeit brauche.

Grund Nr. 14
Er bringt mich immer zum Lachen. Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht herzhaft lache weil er wieder irgendeinen Unsinn treibt.

Grund Nr. 15
Aber vor allem ist er einfach immer da. Egal wie stressig mein Tag ist, wie einsam und allein ich mich fühle, wie grau die Welt mir erscheint, er ist immer da. Mit ihm an meiner Seite gibt es einfach keine schlechten Tage. Ein Leben ohne ihn kann ich mir nicht mehr vorstellen.

Tja, es ist eben Liebe.<3

Euer Schmidt + Frauchen Nicole

No votes yet.
Please wait...

Comments

comments

Share.

About Author

Nicole & Mops Schmidt “Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos”. Ich kann mir ein Leben ohne meinen Schmiddi in der Tat nicht mehr vorstellen. Für mich ist er etwas ganz Besonderes. Er ist smart, verspielt, verschmust aber irgendwie ständig auf Vollgas. Mein kleiner Kumpel, immer an meiner Seite und immer für mich da.

>

akjsfhaslkdjfhlaskdjfhalskdjfh