WĂŒnschen Sie einen individuellen Rinderfleischmix ? Sprechen sie uns an !

Warenkorbwert  0,00

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb

Barf-Alarm Tel.: 02203 / 5658402 Login / Registrierung

Krallenpflege beim Hund

Kaum ein Körperteil beeinflusst unsere Bewegung so sehr wie die FĂŒĂŸe. Sind Fuß oder Zehen verletzt, zum Beispiel durch eine Verletzung, einen eingerissenen Zehennagel oder ein entzĂŒndetes Nagelbett, tut jeder Schritt weh. Das ist beim Hund nicht anders. Denn die Pfoten haben im gesunden Zustand so einen anatomischen Aufbau, dass sie sich frei in der Natur bewegen können und eine optimale Körperhaltung zeigen. Die Krallen spielen dabei eine entscheidende Rolle. Sind sie zu lang oder zeigen Verletzungen, wird der Vierbeiner bei jedem Schritt beeintrĂ€chtigt. Mit einer regelmĂ€ĂŸigen Krallenpflege lĂ€sst sich das vermeiden.

Krallen schneiden beim Hund – wieso eigentlich?

Ist Dir schon einmal aufgefallen, wie Dein Vierbeiner die Krallen beim Gang durch die Wohnung auf den Fußboden setzt? Was sich wie ein Tippeln anhört, sind die Krallen, die im VerhĂ€ltnis zur Pfote zu lang geworden sind und nun auf dem Boden aufsetzen.
Hundekrallen wachsen ihr ganzes Leben lang. Das ist ein wichtiger Prozess, denn beim Laufen werden die Krallen, die der Pfote Halt geben, stĂ€ndig abgenutzt. Doch viele Hundebesitzer laufen mit ihren Tieren gerne ĂŒber Waldböden oder durch Wiesen und weniger ĂŒber harten Asphalt. Auf den weichen Böden haben die Krallen allerdings keine Chance, sich abzunutzen. Hunde dagegen, die gerne in Wiesen buddeln oder viel ĂŒber Asphalt laufen, haben dagegen Krallen, die sich automatisch abschleifen.

Wie ist die Kralle des Hundes aufgebaut ?

Werden die Krallen des Hundes mit der Zeit zu lang, können sich Schmerzen beim Laufen einstellen. Denn die Krallen verhindern, dass der Vierbeiner die Pfote, die wie ein ABS-System wirkt, auf dem Boden absetzen kann. Rutscht der Hund auf glatten Böden im Haus, liegt der Verdacht nahe, dass die Krallen zu lang sind. Manchmal wachsen zu lange Krallen auch gerne ein und entzĂŒnden sich im Gewebe – eine schmerzhafte Angelegenheit fĂŒr den Hund.
Die Krallen selbst bestehen aus hartem, widerstandsfÀhigem Horn, das mit unseren FingernÀgeln vergleichbar ist. Der Unterschied: Sie sind komplett durchblutet, was das Schneiden zu einem sensiblen Thema macht.
Neben den vorderen Krallen haben einige Hunderassen die sogenannte Wolfskralle, die sich an der Innenseite der HinterlĂ€ufe befindet. Sie lĂ€sst sich mir dem Überbleibsel des großen Zehs vergleichen und hat heute keine Funktion mehr. Nichtsdestotrotz muss sie gekĂŒrzt werden. Denn die lange Kralle kann ins Fleisch wachsen oder der Hund bleibt beim Toben im Wald an ihr hĂ€ngen.

Anleitung fĂŒr das Krallenschneiden des Hundes : Schritt fĂŒr Schritt

1. Das passende Zubehör 
Je nach LĂ€nge der Kralle benötigst Du zum KĂŒrzen eine Nagelfeile oder Krallenzange. Sind die Krallen nur ein wenig zu lang, lassen sie sich bequem mit der Feile abschleifen. Ansonsten kommt die Schere zum Einsatz. Bitte nutze keine Nagelschere fĂŒr Menschen, sondern ein spezielles Produkt fĂŒr Hunde. Sie sind so geformt, dass sie das Horn sauber abtrennen und Du den Vierbeiner nicht verletzt.

2. Ruhe und Gelassenheit beim Krallenschneiden
Nimm Dir Zeit fĂŒr die Krallenpflege. Wenn Dein Vierbeiner merkt, dass Du gestresst bist, keine Zeit oder sogar Angst hast, wird er das spĂŒren und die Behandlung nicht mit sich machen lassen. Am besten machst Du zuerst ein paar „TrockenĂŒbungen“ mit Deinem Hund. Zeige ihm das GerĂ€t und welche GerĂ€usche es macht. So kann er sich daran gewöhnen, ohne dass etwas passiert. Hat er das gut gemacht, belohne ihn mit einem kleinen Leckerchen. Manche Hunde sind sehr sensibel, was die Pfote angeht und viele ziehen sie zurĂŒck, sobald der Halter versucht, sie zu berĂŒhren. In dem Fall ĂŒbe auch das mit, bevor es losgeht!

Krallen des Hundes auf die Richtige LÀnge schneiden- zu kurz oder zu lang ? 
WĂ€hrend Du mir einer Hand die Pfote festhĂ€ltst, schneide oder feile mit der anderen Hand. Im Inneren der Hundekralle liegen Nerven – das sogenannte Leben-, die Du in keinem Fall verletzen solltest. Liegt die Kralle vor Dir, siehst Du relativ gut, wo sich der Ă€ußere und der innere, lebendige Teil der Kralle befindet. Beim Abknipsen achte darauf, dass Du nicht den Nerv oder die BlutgefĂ€ĂŸe verletzt.

‹Dunkle oder schwarze Hundekrallen schneiden
WĂ€hrend sich das sensible Innere der Kralle bei hellen Hunderassen gut mit bloßem Auge erkennen lĂ€sst, ist das bei Hunden mit dunklem Fell problematischer. Ein starkes Licht oder eine Taschenlampe kann dabei helfen, zu erkennen, bis wohin Du schneiden darfst, ohne den Vierbeiner zu verletzen.

‹Den richtigen Winkel zum Krallenschneiden finden
Zum korrekten Schneiden der Kralle empfehlen wir, die Kralle in einem möglichst geraden Winkel zu kĂŒrzen und immer so wenig wie möglich abzutragen. Auf diese Weise belastest Du die OberflĂ€che wie wenig wie möglich. Wenn Du ein kleines StĂŒck abgeschnitten hast, begutachte die Kralle. Sieht alles gut aus, kannst Du noch ein kleines StĂŒck abschneiden oder feilen. Sobald sich aber das Aussehen der SchnittflĂ€che verĂ€ndert, höre mit dem KĂŒrzen auf. Mit der regelmĂ€ĂŸigen Krallenpflege setzt mit der Zeit die Gewöhnung ein und Du weißt, bis wohin Du schneiden darfst.

Die Wolfskralle des Hundes korrekt schneiden
Die Wolfskralle, die sich an den HinterlĂ€ufen einiger Hunde befindet, ist schwieriger zu schneiden, da sie sich schwerer fassen lĂ€sst. Hier solltest Du mit ruhiger Hand immer nur wenige Millimeter kĂŒrzen oder feilen. Im Zweifel lieber zum Tierarzt oder Hundesalon gehen.

Was tun, wenn die Kralle des Hundes blutet oder es andere Verletzungen wÀhrend des Krallenschneidens gibt ? 
Auch bei bester Vorbereitung und Sorgfalt kann es passieren, dass man BlutgefĂ€ĂŸe oder einen Nerv erwischt und die Kralle zu bluten beginnt. SĂ€ubere und desinfiziere die Wunde und wiederhole das von Zeit zu Zeit. Sollte sich die Stelle infizieren, bleibt Dir nur der Gang zum Tierarzt. In den meisten FĂ€llen heilt die Wunde aber problemlos ab.

Wie oft sollte man die Krallen des Hundes schneiden? 
Wie oft die Krallenpflege erforderlich ist, hĂ€ngt von mehreren Faktoren ab und ist von Hund zu Hund verschieden. Die Frage, auf welchen Böden Du mit Deinem Vierbeiner lĂ€ufst, bestimmt zum Beispiel darĂŒber. Der regelmĂ€ĂŸige Spaziergang ĂŒber Asphalt wirkt wie eine Nagelfeile und reduziert das Schneiden der Krallen. Insofern solltest Du grundsĂ€tzlich immer neben den Wald- und Wiesenwegen auch hĂ€rtere Böden einplanen.
Daneben kann das Gewicht des Hundes eine entscheidende Rolle spielen. Sehr leichte Hunde setzen auch bei regelmĂ€ĂŸigem Gang ĂŒber Asphalt kaum Gewicht auf den Boden. Hier ist hĂ€ufigeres Schneiden oder Feilen erforderlich. Und auch kranke oder alte Hunde, die sich nicht mehr soviel bewegen können, brauchen UnterstĂŒtzung.

Tipp: Als Hundehalter solltest Du die Krallen wöchentlich begutachten. So bekommst Du ein GefĂŒhl dafĂŒr, in welchen AbstĂ€nden die Krallenpflege notwendig wird. Manche Hundebesitzer mĂŒssen fast nie schneiden, andere sind hĂ€ufig dran. Der regelmĂ€ĂŸige Check hat einen weiteren Vorteil: Neben den Krallen selbst kannst Du die Zwischenbereiche der Pfoten kontrollieren. Hier setzt sich gerne Schmutz ab, der kleine Wunden verursacht, die sich entzĂŒnden könne. Im Winter verursacht das Streusalz angegriffene Pfoten.

Krallenschneiden beim Tierarzt oder im Hundesalon, wie hoch sind die Kosten ?
Wer sich nicht traut, kann die Pflege vom Tiersalon oder Arzt ĂŒbernehmen lassen. Manchmal hilft ein einmaliger Besuch, bei dem Du Dir zeigen lĂ€sst, wie die Krallenpflege funktioniert. Die Kosten fĂŒr das Krallenschneiden beim Hund belaufen sich etwa auf 5-10 Euro.