Zweckentfremdet: „Einmal seidig-glänzend bitte!“

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Ihr fragt Euch, wie ich es schaffe immer so hinreißend auszusehen? Ok… ich verrate es Euch ☺

Vorab möchte ich aber eines besonders betonen: Eigentlich habe ich mit Schönheitsprodukten nicht viel am Hut… das hier soll ja schließlich kein Beauty-Blog sein und immerhin bin ich ja auch ein echter Kerl – eh klar.

Aber einen Geheim-Tipp muss ich Euch verraten: Er hat einfach mein Leben verändert!

Alles begann damit, dass Frauchen in der Küche steht, ihre Hände in so ein kleines Glas steckt und sich dann lange die Hände reibt. Immer schön im Kreis. Immer wieder. Ich gleich neugierig am Start… wie immer. Was passiert jetzt?

Oh ja, jaaaa, jaaaaa … sie fährt mir mit den warmen Händen durchs Fell. Das mag ich. Hör nicht auf Frau!

„Mmmmmhhhh das riecht ganz gut, was kann das sein?“ habe ich mich gefragt und was soll mir das bringen?

Im Normalfall, muss ich gestehen, steh ich ja nicht so auf den Körper-Hygiene-Part. Nase eincremen? Nee danke muss nicht sein! Ohren sauber machen? Äh nö lieber nicht! Nasenfalte? Ist sauber, ehrlich! Krallen schneiden? Hau bloß ab!

Aber nun zurück zu dieser lecker duftenden Schmiere…

Also erstens Mal stehen die Ladies drauf… bilde ich mir zumindest ein. Und das sollte natürlich der einzig bedeutende Grund sein auf dieses Zeug zu stehen, aber natürlich ist da noch mehr dahinter.

Das Wunderzeug hilft mir sowohl im Sommer als auch im Winter. Wie fragt ihr Euch?
Nun ja, mein Frauchen ist ziemlich spitze und immer, bevor wir im Sommer in den Wald gehen, reibt sie mich mit diesem Zeug ein. Und wisst ihr was? Das hammermäßige daran ist, dass zwar die Ladies auf mich fliegen, nicht aber diese nervigen kleinen, schwarzen Krabbel-Viecher, die es zu Haufen im Wald gibt. Die hasse ich wie die Pest. Ich liebe es nämlich kreuz und quer durchs Gestrüpp zu fetzen – die richtig guten Fährten gibt es nun mal nicht entlang der Schotterweg – wenn da bloß nicht diese nervigen Krabbelviecher wären. Die sind doch tatsächlich der Meinung ich bin ihr Esel, oder ihr Kamel oder was weiß denn ich… aber sie scheinen den Geruch von meinem neuen „Eau de Toilette“ nicht sonderlich zu mögen. Ha! Da habt ihr es, ihr fiesen Blutsauger.

Im Winter ist das Zeug auch ziemlich spitze. Ich bin nämlich eine kleine Prinzessin … waaas? Hab ich das gesagt? Naja, ihr werdet es schon niemandem verraten.
Wenn die kalte Jahreszeit anbricht und es draußen immer kälter wird und drinnen in meiner Bude die Luft immer wärmer und trockener, dann bekomme ich bisschen trockene und rote Haut am Bauch. Ja ich weiß ihr denkt jetzt „Mimimimi“ aber das kann schon ganz schön unangenehm sein. Ihr könnt es Euch sicher vorstellen. Aber jetzt kommt’s: Wenn zum Bauchkraulen noch eine Massage mit diesem warmen Zeug dazu kommt… sorry, aber welcher Kerl steht da nicht drauf??

Und noch was: Wenn meine Pfötchen im Winter ganz rau sind von dem ganzen Eis, Schnee und Salz da draußen, taucht Frauchen meine Füßchen erst in eine Schale mit warmem Wasser und reibt sie mir danach auch mit dem Zeug ein. Bisschen nervig die Prozedur, geb ich gerne zu, aber danach tut es soooo gut. Schluss mit aufgerissener und rauer Haut an den Pfoten und Schluss mit reibenden Salz- oder Eisresten zwischen meinen Zehen.

Ich sag's ja: Wunderzeug!

Und als wäre das nicht alles schon hammermäßig genug, rieche ich die ganze Zeit wie ein kleines Kokosmakrönchen. Das macht mich endgültig unwiderstehlich!

Mein Frauchen hat das Zeug immer im Haus. Zum braten, zum backen… was weiß ich, was sie damit alles treibt. Wenn sie es aber zwischen ihren Händen reibt, steh ich schon in der Küche: „Hier! Hier! Hier! – Ich! Ich! Ich! – einmal seidig-glänzend bitte!“

Mein Tipp für Euch. Probiert es aus, ihr werdet es lieben!

Euer Schmidt

Übrigens hat mein Frauchen gesagt, dass wir mit diesem Beitrag an einer Blogparade zum Thema „Zweckentfremdet“ teilnehmen. Ich versteh davon nicht viel aber es gibt wohl noch andere die ihre menschlichen Dinge mit ihren Hunden teilen. Gehört sich ja auch so finde ich! 🙂

Rating: 5. From 6 votes.
Please wait...

 

Barf Alarm Barf Alarm Barf Alarm
Grünlippmuschelkapseln Grünlippmuschelpulver Kokosöl Spirulina Pulver Hanföl
Anwendungsbiete: Fütterung Fütterung Fütterung Fütterung Fütterung
Besonderheiten: Besteht aus 100% Perna Canaliculus und hoher Gehalt an Glucosaminoglycanen Besteht aus 100% Perna Canaliculus und hoher Gehalt an Glucosaminoglycanen 100% BIO und Nativ. Enthält hochwertige und essenzielle Fettsäuren Zahlreiche Vitamine, Aminosäuren und Mineralstoffe Hoher Anteil von essentiellen Fettsäuren, Alpha und Gamma Linolsäure & natürlichem Vitamin E
Fürs Barfen geeignet:
Geschmack: neutral neutral Kokos neutral neutral
Art: Kapseln Pulver Festes Öl Pulver Öl
Herstellungsverfahren: Schonende Trocknung Schonende Trocknung Schonend kaltgepresst Schonende Trocknung Schonend kaltgepresst
Frei von Zusätzen:
100% Zufriedenheitsgarantie:
Größen: 300 Kaspeln 250g, 500g 500ml, 1000ml 500g 1000ml

 

Comments

comments

Share.

About Author

Nicole & Mops Schmidt “Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos”. Ich kann mir ein Leben ohne meinen Schmiddi in der Tat nicht mehr vorstellen. Für mich ist er etwas ganz Besonderes. Er ist smart, verspielt, verschmust aber irgendwie ständig auf Vollgas. Mein kleiner Kumpel, immer an meiner Seite und immer für mich da.

>