­čÉĽHundeeis selber machen ­čŹŽ

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

In der hei├čen Jahreszeit, welche bereits in vollem Gange ist, ist es wichtig sich vor ├╝berm├Ą├čiger Hitze zu sch├╝tzen, da diese sehr belastend f├╝r den K├Ârper und den Kreislauf sein kann. Dies gilt nicht nur f├╝r uns Menschen, sondern auch f├╝r unser liebstes Familienmitglied, unseren Hund. Dieser ist mit seinem Fell im Sommer am ├Ąrmsten dran und daher ├╝ber jede M├Âglichkeit der Abk├╝hlung sehr dankbar. W├Ąhrend wir uns in der Eisdiele ein Eis g├Ânnen, k├Ânnen wir ihm mit einem Eis genauso eine Freude machen. Doch unser Eis aus der Eisdiele ist meist zu s├╝├č oder enth├Ąlt Schokolade, was nicht gut f├╝r unseren geliebten Vierbeiner ist. Um ihm aber dennoch eine Freude mit einer k├╝hlen Schleckerei bieten zu k├Ânnen: Wieso nicht einfach Hundeeis f├╝r ihn selbst machen? Im folgenden gibt es ein paar spannende Tipps rund um das Thema selbstgemachtes Hundeeis.

Hundeeis selber machen – Worauf Du achten solltest

Es sind nat├╝rlich alle Zutaten erlaubt die vertr├Ąglich sind f├╝r deinen Hund. Von Obst, ├╝ber Gem├╝se, ├ľle, Ei, Haferflocken, Milchprodukten, Fleisch, Fisch und K├Ąse ist alles erlaubt, was er vertr├Ągt, ungiftig f├╝r ihn ist und er gern mag. Eventuelle Allergien oder Unvertr├Ąglichkeiten sollten im Vorfeld gepr├╝ft und beachtet werden.
Selbstgemachtes Hundeeis sollte vorzugsweise auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten gegeben werden, da es zu Sauereien kommen kann, wenn dein Hund das Eis schleckt und es langsam schmilzt. Nat├╝rlich sollte dies nur an einem schattigen Ort sein, damit dein Hund nicht noch zus├Ątzlich ├╝berm├Ą├čiger Sonne ausgesetzt wird. Ist dieser n├Ąmlich erst einmal mit seinem Eis besch├Ąftigt, kann es passieren, dass ihm seine Umgebung erst einmal egal ist. Bei solch einer erfrischenden K├Âstlichkeit verst├Ąndlich, aber auch gef├Ąhrlich. Denn das Ausschlecken eines Kongs beispielsweise kann auch mal eine ganze Weile in Anspruch nehmen. Daher lieber im k├╝hlen Schatten aufhalten.
Nat├╝rlich geht auch sein gewohnter Platz (K├Ârbchen, Decke) oder der angenehm k├╝hle Fu├čboden, wenn einem die danach anstehende Reinigung nichts ausmacht.
Solltest du leere Joghurtbecher (z.B. Fruchtzwerge) zum einfrieren deines Hundeeises benutzen, sollte Dein Hund diese lieber nicht im Ganzen bekommen. Hunde schlingen sehr gern beim fressen, sodass es passieren kann, dass er den Becher kaputt macht und Teile davon verschluckt. Au├čerdem k├Ânnen Joghurtbecher sehr scharfkantig sein, er soll sich ja nicht an seiner Zunge schneiden. Daher lieber das gefrorene Eis aus dem Becher heraus dr├╝cken und deinem Liebling zum abschlecken hinhalten.

Hundeeis selber machen – Diese Milchprodukte darfst Du verwenden

Milchprodukte sind zwar sehr gesund, aber nicht generell vertr├Ąglich.
Sie bieten beispielsweise einen hohen Anteil an hochwertigem Protein, Calcium, Mineralstoffen und Vitaminen, was gesund und wichtig ist f├╝r unseren Vierbeiner. Milchprodukte enthalten aber auch Zucker in Form von Laktose (rund 5 Gramm/100 Milliliter), welche von Hunden eventuell nicht vertragen wird. Zu viel Laktose kann zu Bauchkr├Ąmpfen und Durchfall f├╝hren. Hunde k├Ânnen ebenso wie Menschen gegen Laktose allergisch reagieren, eine Laktoseintoleranz sollte unbedingt vorab abgekl├Ąrt und Milchprodukte daraufhin vermieden werden.
Vertr├Ągt dein Hund Milchprodukte, kannst du ihm bedenkenlos Buttermilch, Joghurt, H├╝ttenk├Ąse, Quark, Ziegenmilch oder Mozzarella anbieten. Diese eignen sich hervorragend f├╝r Hunde, vor allem Buttermilch gilt als besonderer Leckerbissen aufgrund ihres intensiven Geschmacks.
All diese Milchprodukte machen sich besonders gut im Hundeeis, dein Hund wird es lieben!

selbstgemachtes Hundeeis – Buttermilch in Eisw├╝rfelform aus Silikon

Hundeeis selber machen – mit Naturjoghurt, Magerquark oder H├╝ttenk├Ąse

Naturjoghurt eignet sich aufgrund seiner Cremigkeit besonders gut f├╝r Hundeeis. Aber auch Magerquark und H├╝ttenk├Ąse k├Ânnen mit ins Eis, diese werden beispielsweise mit den anderen Zutaten zusammen im Mixer p├╝riert. Oder du verd├╝nnst das Ganze mit Milch, Buttermilch, Wasser oder Br├╝he, sollte dir die Masse noch zu fest sein.
M├Âchtest du deinen Liebling mit selbstgemachtem Hundeeis verw├Âhnen und verwendest dabei Milchprodukte, solltest du aber auf die Menge eben dieser achten. Als Faustregel gilt, dass 20ml Kuhmilch pro Kilogramm K├Ârpergewicht deines Hundes pro Tag im Rahmen liegen. Beachte hierbei alle Milchprodukte die dein Hund ├╝ber den Tag verteilt bekommt.

Hundeeis selber machen – mit Fr├╝chten

Viele Obstsorten sind f├╝r deinen Hund gut bek├Âmmlich und gesund und wahre Vitaminbomben f├╝r deinen Hund, sie sind wasserreich und gute Energiequellen. Sie sollten daher Bestandteil deines F├╝tterungsrituals sein.┬áAlle Obstsorten, die dein Hund essen darf, kannst du bedenkenlos in sein Eis machen.
Eine Faustregel besagt, dass 20% des Futters deines Vierbeiners aus Obst und Gem├╝se bestehen sollte, wobei auf dem Gem├╝se hierbei der Schwerpunkt liegt.
Da du deinen Hund am besten kennst, solltest du dennoch immer darauf achten, wie dein Hund seine Mahlzeit annimmt und verwertet. Bekommt er von bestimmten Obst oder Gem├╝sesorten Bl├Ąhungen oder Durchfall, solltest du diese nicht mehr f├╝ttern. Am besten immer im Ausschlussverfahren eventuelle Unvertr├Ąglichkeiten abkl├Ąren, Du willst deinem Liebling schlie├člich etwas Gutes tun.
Es gibt au├čerdem genug Auswahl und Alternativen die du F├╝ttern kannst, hier eine Auflistung :

gut vertr├Ąglich und gesund f├╝r den Hund┬á

unvertr├Ąglich und sch├Ądlich f├╝r den Hund┬á

Bananen

Zitrusfr├╝chte

Birnen (├╝berreif)

H├╝lsenfr├╝chte

Ananas (├╝berreif)

Trauben

Melone (├╝berreif)

Rosinen

Orange (├╝berreif)

Avocados

Blaubeeren (├╝berreif)

Zwetschgen

Erdbeeren

Holunderbeeren

Johannisbeeren

Sternfrucht

Himbeeren

Quitten

Brombeeren

Pflaumen

Kirschen (entkernt)

Mirabellen

Nektarine (entkernt)

Aprikosen (entkernt)

Pfirsich (entkernt)

Hundeeis selber machen – mit Gem├╝se

Genauso wichtig, oder sogar noch wichtiger als die F├╝tterung von Obst, ist nat├╝rlich das Gem├╝se als Beilage. Da das meiste Gem├╝se sehr kalorienarm ist und dennoch gut s├Ąttigt, eignet es sich sehr gut im Futter deines Vierbeiners.
Nat├╝rlich solltest du auch hier wieder auf Unvertr├Ąglichkeiten achten und eventuell die Gem├╝sesorten austauschen.
Gem├╝se sollte am besten gekocht, ged├╝nstet und p├╝riert verf├╝ttert werden. Dadurch wird es bek├Âmmlicher f├╝r deinen Liebling und die N├Ąhrstoffe des Gem├╝ses werden besser aufgenommen.
Nat├╝rlich gibt es in der Hundewelt auch die sehr w├Ąhlerischen Exemplare, welche gewisse Sorten von Obst oder Gem├╝se ablehnen. So zum Beispiel beim Fenchel, dieser ist super gesund, wird aber aufgrund seines Geruchs gern verschm├Ąht. M├Âhren hingegen schmecken Hunden sehr gut und sind ├Ąu├čerst gesund f├╝r ihre Darmflora. Auch der schmackhafte K├╝rbis findet super Zuspruch und da er so kalorienarm ist, eignet er sich gut f├╝r ├╝bergewichtige Hunde.
Alle f├╝r deinen Hund vertr├Ąglichen und gesunden Gem├╝sesorten kannst du nat├╝rlich in sein Eis machen.
Beachte bitte dennoch, dass nicht alle Gem├╝sesorten etwas f├╝r deinen Vierbeiner sind. Eine Auflistung von unbedenklichen, gesunden Sorten, sowie von gef├Ąhrlichen oder unvertr├Ąglichen Gem├╝sesorten findest du hier:

gut vertr├Ąglich und gesund

unvertr├Ąglich und sch├Ądlich

Chinakohl

Knoblauch

Kartoffeln ( gekocht )

Rohe Kartoffeln

Rote Beete

Gr├╝ne Bohnen

Spargel

Paprika

Spinat

Tomaten

Sellerie

Auberginen

Karotte

Erbsen

Gurken

Linsen

K├╝rbis

Lauchgew├Ąchse

Zucchini

Kohl

Brokkoli ( ged├Ąmpft )

Zwiebeln

Hundeeis selber machen – mit Fleisch oder Wurst

Neben den vielen eben erw├Ąhnten Obst- & Gem├╝sesorten kannst du nat├╝rlich auch Fleisch oder Wurst in dein Hundeeis einarbeiten. Dein Liebling wird es lieben und genie├čen!
Generell kannst du Fleisch und Wurst vom Schaf, Pferd (vor allem f├╝r Hunde mit Allergien oder Unvertr├Ąglichkeiten), Rind (vertragen zum Beispiel nicht alle Hunde), Ziege, Huhn, Ente, Pute und Wild f├╝r dein Eis verwenden.
Hat dein Hund gegen eine Fleischsorte eine Allergie oder Unvertr├Ąglichkeit, solltest du diese nat├╝rlich nicht verwenden.

Hundeeis selber machen – mit Leberwurst

Du kennst sicher die bei Hunden allzeit beliebte Leberwursttube. Leberwurst eignet sich auch hervorragend f├╝r dein Hundeeis.
Leberwurst in Kombination mit H├╝ttenk├Ąse, ├ľl, Joghurt oder Banane ergeben tolle Eissorten f├╝r deinen Liebling.

Hundeeis selber machen – mit Br├╝he

Solltest du bei deiner Zubereitung des Hundeeis Bedenken haben, dass dein Liebling die Milchprodukte nicht vertr├Ągt oder er hat vielleicht sogar bereits eine Allergie dagegen, musst du nat├╝rlich dennoch nicht darauf verzichten ihm ein selbstgemachtes Hundeeis anzubieten.
Du kannst auch seine Leckerli oder Trockenfutter in Eisw├╝rfelformen oder Becher mit Wasser oder Br├╝he auff├╝llen und einfrieren. So einfach kann erfrischendes Hundeeis sein.
Oder wie w├Ąre es mit H├╝ttenk├Ąse (falls vertr├Ąglich), frischen Gartenfr├╝chten und Fleischbr├╝he als Zutaten f├╝r dein n├Ąchstes Hundeeis? Klingt auch f├╝r uns lecker, oder?

Hundeeis selber machen – weitere Zutaten

Neben dem bereits erw├Ąhnten Fleisch, der Wurst, dem Obst und Gem├╝se kannst du nat├╝rlich noch weitere leckere und gesunde Zutaten in dein Hundeeis machen.
├ľl ist zum Beispiel sehr gesund und wichtig f├╝r deinen Hund. Besonders gute ├ľle sind unter anderem:

  • Fisch├Âl
  • Raps├Âl
  • Lein├Âl
  • Oliven├Âl
  • Walnuss├Âl

Au├čerdem kannst du auch┬á

  • Ei
  • Honig oder┬á
  • Haferflocken┬á

in dein Hundeeis einarbeiten. Dadurch wird es nicht nur super gesund, sondern auch eine extrem leckere Abk├╝hlung f├╝r deinen Liebling.

Hundeeis selber machen – Zubereitung

F├╝r dein Hundeeis solltest du all deine Zutaten zu einem Brei verarbeiten. Also entweder mit einem P├╝rierstab, Mixer, Smoothie-Maker oder einer K├╝chenmaschine einfach alles zerkleinern bzw p├╝rieren. Du kannst auch einfach alles h├Ąndisch mit einer Gabel zerdr├╝cken. Es sollte auf jeden fall ein Brei entstehen.
F├╝r Eisw├╝rfelformen empfiehlt sich etwas d├╝nnfl├╝ssiger Brei. Nach dem p├╝rieren am besten die Milchprodukte hinzugeben und alles gut vermengen. Oder statt der Milchprodukte die Br├╝he oder einfach nur Wasser unterr├╝hren.
Deinen selbstgemachten Brei f├╝r das Hundeeis musst du dann nur noch in leere Joghurtbecher, Dosen, Eisw├╝rfelformen oder Hundespielzeug (wie zum Beispiel den Kong) f├╝llen und im Tiefk├╝hler f├╝r ein paar Stunden einfrieren. Ist dein Hundeeis gefroren, musst du es nur noch aus der jeweiligen Form herausnehmen (au├čer beim Kong) und kannst es deinem Vierbeiner als leckere und gesunde Abk├╝hlung an hei├čen Tagen anbieten. Klingt einfach? Ist es auch!
Du kannst auch gleich eine gr├Â├čere Portion Hundeeis herstellen und nur einen Teil einfrieren, wenn du z.B. nur einen Kong hast. Den Rest des Breis im K├╝hlschrank lagern und innerhalb von wenigen Tagen einfrieren. So entstehen nicht mehrere offene Packungen z.B. vom Joghurt, der Buttermilch oder dem H├╝ttenk├Ąse.


Ein kleiner Tipp: 
Du kannst f├╝r dein Hundeeis auch Muffinformen verwenden, am besten aus Silikon (l├Ąsst sich einfach besser raus l├Âsen), und mit einem Stiel (wie normale Holzstiele f├╝r Eis, kleine L├Âffel oder die Fruchtzwerge-Eisstiele aus Plastik, die es im Sommer immer wieder zum Fruchtzwerge-Joghurt dazu gibt). Dieses Hundeeis solltest du aber am besten selbst am Stiel festhalten und deinem Liebling zum Ablecken hin halten. Damit er ihn nicht mit isst.

Hundeeis selber machen – Rezepte

Da du dich bereits im Internet befindest wei├čt du sicher selbst, dass die M├Âglichkeiten in eben diesem schier unendlich sind. So ist es auch mit Rezepten. Einfach mal Hundeeis selber machen bei Google eingeben und schon erh├Ąltst du abertausende Rezepte. Probier es gern mal aus.
Ansonsten kannst du auch einfach deiner Phantasie freien lauf lassen. Welche Zutaten du verwenden kannst, hast Du ja bereits in den vorangegangenen Kapiteln gelesen.
Eine Auswahl leckerer Rezepte gibt es dennoch exklusiv f├╝r dich:

Power-Hundeeis :

  • 2 Essl├Âffel Naturjoghurt
  • 2 Essl├Âffel Haferflocken

Leberwurst-Hundeeis:

  • mit Leberwurst
  • Quark
  • und ├ľl

oder

  • ┬á2 Essl├Âffel k├Ârniger Frischk├Ąse (H├╝ttenk├Ąse)
  • 1 kleiner Schuss ├ľl
  • 1 ÔÇô 2 Essl├Âffel Leberwurst

H├╝hnchen-Hundeeis:

  • mit H├╝hnerbr├╝he
  • mit H├╝hnerbrust St├╝ckchen
  • Quark / Buttermilch / Naturjoghurt

M├Âhren-Hundeeis:┬á

  • gekochte, p├╝rierte M├Âhre
  • Quark┬á
  • und ├ľl

Eisw├╝rfel-Hundeeis:

  • aus Rinderbr├╝he
  • aus Buttermilch
  • aus Gefl├╝gelsuppe

verschiedenes fruchtiges Hundeeis:

  • Banane mit Naturjoghurt
  • Apfel mit Quark
  • Beeren mit Buttermilch

Hundeeis mit K├Ąse :┬á

  • Mozzarella (klein gehackt)
  • weiterer K├Ąse in kleine W├╝rfel geschnitten (z.B. Gouda)
  • Frischk├Ąse
  • Naturjoghurt

selbstgemachtes Hundeeis – mit Banane, H├╝ttenk├Ąse und Buttermilch

 

Hundeeis selber machen – Hundeeis eingefroren im Spielzeug

Am besten eignet sich der bekannte Kong f├╝r dein selbstgemachtes Hundeeis. Diesen kannst du deinem Vierbeiner ohne gro├če Aufsicht geben, da er um einiges mehr arbeiten muss um an sein Eis zu kommen. Au├čerdem kann er damit keine zu gro├čen Eisportionen verschlucken, er muss das Eis n├Ąmlich aus dem Kong lecken und diesen dabei am besten noch festhalten.
Damit dein Hund weder den Eisstiel noch zu gro├če Eisst├╝cke oder Kleinteile vom Becher verschluckt, solltest du das Eis in der Form nur unter Aufsicht anbieten. Eisw├╝rfelformen hingegen bieten bereits viele kleine Portionen.

Kleiner Geheimtipp: Nutzt du H├╝ttenk├Ąse f├╝r dein Hundeeis, kannst du den Deckel davon zum Verschlie├čen einer ├ľffnung des Kongs nutzen. Dadurch kannst du diesen ohne Gefahr des Auslaufens in dein Gefrierfach stellen. Praktisch und Einfach, oder?

Hundeeis selber machen – mit dem Thermomix

Ein K├╝chenger├Ąt wie der Thermomix kann dir die Arbeit erleichtern. Damit kannst du all deine Zutaten zerkleinern und p├╝rieren oder dein Hundeeis zusammenr├╝hren lassen.
Bananen kannst du zum Beispiel auf Stufe 5 f├╝r 5 Sekunden zerkleinern lassen. Gib dann alle weiteren Zutaten in den Mixtopf und lass alles f├╝r ca. 30 Sekunden auf Stufe 3 verr├╝hren. So bekommst du einen glatten Brei welchen du nur noch in deine Eisformen f├╝llen musst. Super praktisch und geht schnell.

Hundeeis selber machen – Wie gro├č sollten die Portionen sein ?

Auch wenn dein Hund sein selbstgemachtes Eis lieben wird, solltest du ihm dieses nat├╝rlich nicht zu oft geben. Als Abwechslung f├╝r Zwischendurch oder zur Abk├╝hlung an hei├čen Sommertagen wird er sich sehr dar├╝ber freuen.
Es sollte aber immer bei kleinen Portionen bleiben. Zu viel Eis kann zu Bauchschmerzen, Durchfall oder Entz├╝ndungen im Rachenbereich f├╝hren.
Eine kleine Kugel Eis am Tag ist in Ordnung, zu viel Hundeeis ist aber ungesund.
Solch ein gesundes und selbstgemachtes Leckerli soll schlie├člich auch was Besonderes bleiben.

Hundeeis – Geschmackstest

Egal in welcher Form du deinem vierbeinigen Familienmitglied dein selbstgemachtes Hundeeis anbietest, an hei├čen Sommertagen wird er die gesunde Leckerei zur Abk├╝hlung lieben. Die Zubereitung deines Hundeeis ist einfach und lohnt sich auf alle F├Ąlle!

Rating: 5. From 6 votes.
Please wait...

 

Barf Alarm Barf Alarm Barf Alarm
Gr├╝nlippmuschelkapseln Gr├╝nlippmuschelpulver Kokos├Âl Spirulina Pulver Hanf├Âl
Anwendungsbiete: F├╝tterung F├╝tterung F├╝tterung F├╝tterung F├╝tterung
Besonderheiten: Besteht aus 100% Perna Canaliculus und hoher Gehalt an Glucosaminoglycanen Besteht aus 100% Perna Canaliculus und hoher Gehalt an Glucosaminoglycanen 100% BIO und Nativ. Enth├Ąlt hochwertige und essenzielle Fetts├Ąuren Zahlreiche Vitamine, Aminos├Ąuren und Mineralstoffe Hoher Anteil von essentiellen Fetts├Ąuren, Alpha und Gamma Linols├Ąure & nat├╝rlichem Vitamin E
F├╝rs Barfen geeignet: Ôťô Ôťô Ôťô Ôťô Ôťô
Geschmack: neutral neutral Kokos neutral neutral
Art: Kapseln Pulver Festes ├ľl Pulver ├ľl
Herstellungsverfahren: Schonende Trocknung Schonende Trocknung Schonend kaltgepresst Schonende Trocknung Schonend kaltgepresst
Frei von Zus├Ątzen: Ôťô Ôťô Ôťô Ôťô Ôťô
100% Zufriedenheitsgarantie: Ôťô Ôťô Ôťô Ôťô Ôťô
Gr├Â├čen: 300 Kaspeln 250g, 500g 500ml, 1000ml 500g 1000ml

 

Comments

comments

Share.
>