Simone Orlik

Sam und ich sind seit mittlerweile drei Jahren ein festes Team. Zum ersten Mal haben wir uns in einem örtlichen Tierheim getroffen, das ich immer mal wieder besuchte, um dort mit Hunden spazieren zu gehen. Nach einer Runde durch die Wiesen und Wälder war es um uns beide geschehen und wir konnten nicht mehr ohne einander. Seitdem lebt Sam, ein Labradormischling und 10 Jahre alt, bei uns: Immer auf der Suche nach jemanden, der ihm zu essen gibt. Immer auf der Suche nach einem Fußball, den er mit seinen Zähnen bearbeiten könnte. Immer auf der Suche nach Stöckchen, die er aus dem Wald mit nach Haus bringen könnte. Übrigens: Wenn Ihr sehen möchtet, wie Sam so lebt, besucht doch einfach mal seinen Instagram-Account unter @SamOrlik! Wir freuen uns über Besucher.

Hund auf dem Sofa

Fellpflege: So überwindet Dein Hund die Angst vor dem Bürsten

Der Sommer geht und die herbstlichen Tage mit Wind, Regen und buntem Blätterlaub stehen kurz vor der Türe. Für Hunde ist das eine beliebte Jahreszeit, um in Wäldern und über Wiesen zu toben oder durch Regenpfützen zu jagen – und das bei Temperaturen, die Deinen Vierbeiner so richtig aufleben lassen. Doch gerade im Herbst werden wir Hundebesitzer vor einige Herausforderungen gestellt. Denn mit der nassen Jahreszeit kommt auch mehr Fellpflege auf uns zu – häufiges Kämmen und Bürsten inklusive. Doch was ist, wenn Dein Hund Angst vor dem Bürsten hat und mit den Zähnen fletscht, sobald Du die Bürste in die Hand nimmst?

Weiterlesen »Fellpflege: So überwindet Dein Hund die Angst vor dem Bürsten

BARF: Portionieren, einfrieren und auftauen – Tipps und Tricks

Immer mehr Hundebesitzer setzen auf die artengerechte Fütterung ihrer Vierbeiner – das sogenannte Barfen. Die vier Buchstaben stehen dabei für „Biologisches Artgerechtes Rohes Futter“ und meinen damit eine Hundenahrung, die sich an den natürlichen Fressgewohnheiten der Natur orientiert. Neben rohem Muskelfleisch, Innereien und Knochen stehen Obst und Gemüse auf dem Speiseplan. Zugegeben: Barfen ist für Einsteiger ein komplexes Thema. Nicht nur der Speiseplan selbst, sondern auch die Handhabung des Rohfutters stellt Anfänger vor einige Herausforderungen. Immerhin wird die Ware nicht in der fertigen Portion für den eigenen Hund geliefert, sondern in großen Packungen, die bis zum Verbrauch in der Kühltruhe gelagert werden müssen. Wir geben Dir einige Ideen rund um die Portionierung, das Einfrieren der Ware und wie Du mit dem Auftauen umgehst.Weiterlesen »BARF: Portionieren, einfrieren und auftauen – Tipps und Tricks

Es weihnachtet sehr: Tierisch geniale Geschenke für Hund und Hundehalter

Wie konnte das nur passieren? Das Jahr ist fast schon wieder herum und Weihnachten steht beinahe vor der Türe. Höchste Zeit also, sich mit der Frage zu beschäftigen, was wir unseren Liebsten zu Weihnachten schenken könnten. Aber liegt da nicht auch noch jemand zu Deinen Füßen, der Dich aus großen Hundeaugen anschaut und an den Du Weihnachten auch denken solltest? Wie haben einige originelle Geschenkideen Für Deine Fellnase zusammengestellt, die sowohl Deinen Hund als auch Dich als Hundebesitzer glücklich machen.Weiterlesen »Es weihnachtet sehr: Tierisch geniale Geschenke für Hund und Hundehalter